Background

2006

Sieger 2006 - Team Bovert

TC Bovert holt den Wanderpokal!

Sie hatten sich den Platz für den dritten Stern bereits auf ihren Trikots frei gehalten. Ob aus purer Sparsamkeit oder gesundem Selbstvertrauen, am Ende haben sie recht behalten. Der TC Bovert gewinnt zum dritten Mal die sechsten Kleinfeld Open. Herzlichen Glückwunsch, Jungens! Ihr löst auch den ewigen Rivalen BW Eins in der ewigen Tabelle der besten Mannschaften ab. Diese wurden Opfer ihres zu verhaltenen Spiels konnten in der regulären Spielzeit gegen die Veteranen kein Tor erzielen und schieden nach souveräner Vorrunde bereits im Achtelfinale im Elfmeterschießen aus. Die zweite Überraschung des Turniers gelang den CHTC JUNG Jungs, die im Vorjahr noch als Mitfavorit bereits im Achtelfinale das Zeitliche segneten. Mit deutlich geringeren Ansprüchen, einem ersatzgeschwächten Team, einem Jakuzzi und hauseigenen Beach angereist, gelang dem frischgebackenen deutschen Hockeymeister der Durchmarsch ins Finale und auch dort musste man sich erst im Elfmeterschießen geschlagen geben. Schade, schade, ein neuer Name hätte dem nigelnagelneuen und unanständig großen Meinhard-Janssen-Wanderpokal (bitte niemals an den Henkeln packen, sie halten das Gewicht nicht!) in Fachkreisen auch “Meinhard Zwo” genannt auch mal gut zum sehr schönen Gesicht gestanden. Sehr gut angenommen vor allem vom alkoholisierten Teil der teilnehmenden Mannschaften wurde der neue Modus, der statt einer regulären Trostrunde ein Shootout um die goldene Ananas vorgesehen hatte. Hier konnte sich die absoluten Routiniers von CHTC Alt als nervenstärkstes Team gegen Jung und Würzig 48 durchsetzen. Auch dieses Jahr wurde die Skulptur, die als leckerste unter den Pokalen gilt wieder von einer indischen Künstlerin in mehrwöchiger Arbeit für das Turnier angefertigt. Das kleine Finale gewann Audio FC gegen eine starke BW „Nimm 2“. Die Jungs konnten damit den Vorjahreserfolg wiederholen. Höhepunkt des Tages bildete wie immer der Showdown der beiden supersüßen Mädchenteams. In einer unglaublich hochklassigen und hartumkämpften Partie konnten die Hard Breakers mit einem wilden Sturmlauf die Schmach des Vorjahres tilgen. Sie gewannen letztendlich „verdient, verdient, wir haben es verdient“ vor knapp 500 begeisterten Zuschauern mit Zwozunull. Der wunderwunderschöne Tag mit zahlreichen Fans, bei dem der liebe Gott höchstpersönlich am Vorabend die Plätze gesprengt hatte, endete in einer rauschenden Playersnight im HTC Blau-Weiss, bei der sich Sieger und Verlierer betrunken und verliebt in den Armen lagen. Mädels, Jungs, ihr wart Spitze und wir freuen uns schon auf nächste Jahr! Bis dahin genießt die zahlreichen Fotos und Videos von Kirchhausen TV, die wir in den nächsten Wochen auf die Website stellen werden.

ergebnisse

Vorrunde

Gr. I Blau-Weiss EINS - Grün Weiss Grün 2 : 0
Gr. I Blau Weiss “Nimm 2″ - Team “Chaos” 2 : 0
Gr. II Audio FC - KTG 1 : 0
Gr. II Übertriebene Härte - Jung & Würzig “48″ 0 : 1
Gr. III Tennisfreunde Fischeln - Team Münster 5 : 0
Gr. III Teen Pilstrinker.de - CHTC “Jung” 1 : 0
Gr. IV TC Bovert - CHTC “Alt” 2 : 1
Gr. IV BW Veteranen - Aegir Tigers 0 : 1
Gr. I Grün Weiss Grün - Blau Weiss “Nimm 2″ 1 : 1
Gr. II KTG - Übertriebene Härte 1 : 0
Gr. III Team Münster - Teen Pilstrinker.de 0 : 0
Gr. III Tennisfreunde Fischeln - CHTC “Jung” 2 : 2
Gr. IV TC Bovert - Aegir Tigers 5 : 0
Gr. IV CHTC “Alt” - BW Veteranen 2 : 1
Gr. I Blau-Weiss EINS - Team “Chaos” 2 : 1
Gr. II Audio FC - Jung & Würzig “48″ 2 : 0
Gr. III Teen Pilstrinker.de - Tennisfreunde Fischeln 1 : 0
Gr. III Team Münster - CHTC “Jung” 1 : 1
Gr. IV CHTC “Alt” - Aegir Tigers 0 : 3
Gr. IV BW Veteranen - TC Bovert 0 : 2
Gr. I Grün Weiss Grün - Team “Chaos” 1 : 0
Gr. II KTG - Jung & Würzig “48″ 0 : 0
Gr. I Blau Weiss “Nimm 2″ - Blau-Weiss EINS 0 : 1
Gr. II Übertriebene Härte - Audio FC 1 : 0

Endstand Vorrunde

Gr. I                    
Platz
Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte  
1   Blau-Weiss EINS 5:1   
2   Blau Weiss “Nimm 2″ 3:2   
3   Grün Weiss Grün 2:3  -1   
4   Team “Chaos” 1:5  -4   
Gr. II                    
Platz
  Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte  
1   Audio FC 3:1   
2   KTG 1:1   
3   Jung & Würzig “48″ 1:2  -1   
4   Übertriebene Härte 1:2  -1   
Gr. III                    
Platz   Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte  
1   Teen Pilstrinker.de 2:0   
2   Tennisfreunde Fischeln 7:3   
3   CHTC “Jung” 3:4  -1   
4   Team Münster 1:6  -5   
Gr. IV                    
Platz   Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte  
1   TC Bovert 9:1   
2   Aegir Tigers 4:5  -1   
3   CHTC “Alt” 3:6  -3   
4   BW Veteranen 1:5  -4   

Endrunde

Playoffs Blau-Weiss EINS - BW Veteranen 1 : 2
Playoffs Audio FC - Team Münster 1 : 0
Playoffs Teen Pilstrinker.de - Übertriebene Härte 4 : 3
Playoffs TC Bovert - Team “Chaos” 6 : 0
Playoffs Grün Weiss Grün - CHTC “Alt” 4 : 3
Playoffs KTG - CHTC “Jung” 0 : 1
Playoffs Tennisfreunde Fischeln - Jung & Würzig “48″ 2 : 1
Playoffs Aegir Tigers - Blau Weiss “Nimm 2″ 0 : 4
Playoffs BW Veteranen - CHTC “Jung” 1 : 2
Playoffs Audio FC - Grün Weiss Grün 2 : 0
Playoffs Teen Pilstrinker.de - Blau Weiss “Nimm 2″ 2 : 3
Playoffs TC Bovert - Tennisfreunde Fischeln 1 : 0
Playoffs Blau Weiss “Nimm 2″ - TC Bovert 0 : 2
Playoffs CHTC “Jung” - Audio FC 2 : 1

Goldene Ananas

Playoffs CHTC “Alt” - Jung & Würzig “48″ 4 : 3
Playoffs Audio FC - Blau Weiss “Nimm 2″ 4 : 3
Playoffs CHTC “Jung” - TC Bovert 0 : 2
Playoffs Brutalinos - Hardbreakers 0 : 2